Weihnachtswunschliste mit dem Hi-Tecpoints von Pilotpen

IMG_0215.JPG*Hallo meine Lieben! Tatsächlich hat es gestern dass erste Mal in Hamburg geschneit, dabei haben wir erst Anfang November! Wow! Ich liebe ja Schnee, ich setze das irgendwie immer in Verbindung mit Weihnachten und der Weihnachtszeit und deshalb gibt es jetzt auch schon einen kleinen, weihnachtlichen Beitrag auf Filofanatic. Heute geht es nämlich um Wunschzettel und die tollen Stifte von Pilotpen!

 

 

 

Vor ein paar Wochen erhielt ich die Hi-Tecpoint V7/V5 Stifte und benutzte sie von da an im Alltag bzw. in der Schule. Ich wollte mir ein Bild davon machen ob sie denn wirklich das einhalten was sie versprechen und sich gut zum schreiben eignen. Und das tun sie! Und wie sie das tun!

Die Stifte verfügen über eine needle-point Edelstahlspitze, das heißt sie haben vorne so eine kleine Kugel über die die Tinte fließt und mit der geschrieben wird. Das sorgt für einen kontinuierlichen Schreibfluss und saubere Striche. Die dicke der Kugel hängt vom Stift ab, denn es gibt V7 (welcher etwas dicker schreibt) und V5 (welcher sehr fein schreibt). Der Unterschied ist merklich spürbar, weswegen es sich lohnt den Stift vielleicht im Laden auszuprobieren und zu gucken was einem mehr zusagt. Auf dem Bild sieht man den Unterschied nur minimal (die rechten drei Stifte sind V5 die anderen V7), aber ich finde dass man es besonders beim Schreiben merkt.

IMG_0222.JPG

Den V7 gibt es in vier Farben: Schwarz, Dunkelblau, Grün und Rot. Der V5 fährt mit den gleichen Farben auf plus noch drei weitere, eher hellere Farben: Pink, Lila und Türkis.

IMG_0218.JPG

Das Design der Stifte ist eher schlicht gehalten und gefällt mir persönlich besser als zum Beispiel bei den Frixion Stiften von Pilotpen (über die ich HIER schonmal geschrieben habe). Der Stift liegt außerdem gut in der Hand.

IMG_0225.JPG

Farblich gesehen sind meine Favoriten der Schwarze, Lilane und Türkise und von der dicke bevorzuge ich den V5, da ich sehr klein und fein schreibe und er sich da einfach besser macht. Ich werde aber weiterhin alle in meiner Federtasche mit rum schleppen, denn besonders für die Schule eignen sie sich sehr gut.

Aber nun zum Thema Weihnachten, schließlich hatte ich euch damit ja geködert 😉 Es gibt nämlich eine Aktion von Pilotpen, die mit diesen Stiften zusammen hängt und die ich irgendwie echt schön finde. Mit dem Titel „Join the Movement“ ruft Pilotpen nämlich dazu auf Weihnachtswünsche aufzuschreiben und auf der Seite hochzuladen. Man kann bis zu Fünf Bilder hochladen und das schöne daran ist, dass Pilotpen pro hochgeladenen Beitrag 50ct an den Verein Kinderlachen e.V. spendet. Und für die Teilnehmer gibt es auch etwas zu gewinnen, jede Woche hat man die Chance einen Shopping-Trip entweder nach Hamburg, Berlin oder München zu gewinnen plus 300€ Taschengeld! Die Aktion geht noch bis zum 26. November. Neugierig, dann schaut doch mal hier vorbei.

Ich habe auch schon mitgemacht und auf meinen Filofax To-Do Seiten (die nutze ich gerne für Listen) mit etwas Washi und den Hi-Tecpoints meine Weihnachtswunschliste für dieses Jahr gestaltet 😀

IMG_0215.JPG

IMG_0216.JPG

IMG_0217.JPG

Zu diesem Anlass fragte mich Pilotpen was denn meine schönsten und schlimmsten Weihnachtsgeschenke aus dem letzten Jahr waren und das kann ich gut erzählen, denn die Person von der die „Schlimmen“ kamen, liest zum Glück nicht meinen Blog 😉

Ich bekam nämlich von meinem Onkel einmal Kopfhörer in Rot von Tiger und einen ITunes Gutschein. Klingt ja erstmal nicht schlecht, es war nur leider ein kompletter Flop da er sich vorher gar nicht erkundigt hatte was ich mir denn vielleicht wünsche. Die Sache ist nämlich die, dass ich Spotify benutze und nicht ITunes und Filme muss ich mir auch nicht laden, wozu gibt es Netflix? Außerdem hatte ich schon zwei Jahre davor Kopfhörer zu Weihnachten bekommen und zwar welche von Beats die ich mir auch ganz doll gewünscht hatte. Da konnten welche von Tiger natürlich nicht so mithalten, außerdem mochte ich zu diesem Zeitpunkt die Farbe Rot überhaupt nicht. Das war in dem Sinne natürlich ein mega Flop, aber ich habe mich natürlich trotzdem bedankt und mich irgendwie auch gefreut, es geht ja um die Geste.

Und mein schönstes Geschenk war wahrscheinlich dass ich endlich auf den Dachboden ziehen konnte. Ich bekam zu Weihnachten neue Möbel und quasi den Teppich der erstmal neu verlegt werden musste. Das Zimmer wurde erst im Januar fertig, aber als es dann so weit war habe ich wirklich fast geweint. Ich liebe dieses Zimmer abgöttisch und fühle mich hier wie in meinem eigenem Reich, mehr als jemals zuvor.

Jetzt bin ich aber auch neugierig auf eure Geschichten geworden! Was waren bei euch Tops und Flops im Bezug auf Geschenke? Mit dieser Frage sag ich dann mal tschüss und danke fürs lesen 🙂

 

 

 

5 Gedanken zu “Weihnachtswunschliste mit dem Hi-Tecpoints von Pilotpen

  1. Hab ich einer bekannten für 50€ abgekauft (mit Mario Kart,tomodachi life,Animal crossing und Mario 3D Land) new Home Designer und new Style Boutique hab ich mir neu gekauft😘🦄🤗

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s