BULLET JOURNAL: ENDLICH EIN ZUBEHÖR-HAUL

IMG_2066Hallo meine Lieben! Nach den ganzen Fashion-Posts gibt es heute endlich mal wieder etwas, dass unsere Schreibwarenherzen höher schlagen lässt. Inspiriert von Amanda Rach Lees Video begab ich mich auf Amazon und suchte nach ein paar Bereicherungen für meine Stifte-Sammlung. Und aus Neugierde, wanderte auch gleich ein gepunktetes Notizbuch in den Warenkorb.

https://www.youtube.com/watch?v=FadsWHYNLE0&t=201s

Ich habe sie jetzt schon öfter mit den Stiften arbeiten sehen und das schlichte Design, so wie der Preis von 14,99€ brachte mich einfach dazu, die Crayola Super Tips Marker zu kaufen. So viel falsch kann ich damit wohl nicht machen. (http://amzn.to/2pqyzlJ)

Hinzu kam einer der recht bekannten und begehrten Micron Fineliner in der Stärke 0.2 mm. Ich liebe es feine Linien in meinem Bullet Journal zu ziehen, da ist der Stift gerade richtig. Bei Amazon einzeln erhältlich für 3,89€. (http://amzn.to/2FVFV7V)

Ebenfalls ansprechen tat mich ein schwarzer Faserschreiber Sign Pen in Schwarz, Stärke  0.8 mm. Kostet 3,16€ und ist auch in anderen Farben erhältlich. Ich musste nach Erhalt leider feststellen, dass man ihm ausreichend Zeit zum trocknen geben muss, ehe man mit Radiergummi oder Marker drüber gehen kann. Ansonsten verschmiert er. (http://amzn.to/2poTIO5)

Last but not Least ist ein Notizbuch, was ich zwar bestimmt nicht brauche, aber gerne haben wollte. Das hat mehrere Gründe. Einer ist, dass ich abgesehen von unseren geliebten Leuchturms, Nuunas und Scribble That Matters (nachdem ich ursprünglich gesucht hatte, wo mir die Farbe des Covers allerdings nicht zusagte) immer auf der Suche nach neuen Bullet Journal tauglichen Notizbüchern bin und abgesehen davon Notizbücher auch einfach liebe. Ich stieß auf das Notizbuch von Dingbats, was mich sehr positiv überraschte. Ebenfalls gepunktet (was für mich sehr wichtig ist) gibt es das Buch in A5 und A4 so wie in unterschiedlichen Farben. Je nach Farbe ist ein anderes Tier in den lederähnlichen Einband geprägt. Bei Dunkelgrau, das was ich habe, ist es ein Elefant.  Das Buch kommt mit Gummi und Stiftschlaufe. Das Papier ist qualitativ hochwertig und dick genug, dass die üblichen Stifte nicht durchdrücken. Seitenzahlen hat es keine, aber perforierte Seiten, die sich damit leicht raustrennen lassen. Es fühlt sich in der Hand qualitativ sehr hochwertig an und macht auch vom Design einiges her. Dabei ist aber aber immernoch schön schlicht, was ich persönlich sehr mag. Ich bin über diesen Fund sehr froh und bin gespannt, wie sich das Notizbuch auch in Zukunft machen wird. Das Buch kostet in Größe A5 17,95€. (http://amzn.to/2GHskSE)

Ich bin mit meiner Ausbeute mehr als zufrieden und werde euch auf dem Laufenden halten, was Qualität und Nutzen angeht. 🙂

IMG_2104.jpg

MerkenMerkenMerkenMerken

3 Antworten auf „BULLET JOURNAL: ENDLICH EIN ZUBEHÖR-HAUL

  1. Aaaah, die Amanda Rach Lee Videos sind toll. Ich liebe ihre Monats-Set-Ups im Bujo. 🙂 Die Micron-Stifte habe ich ich für Cent-Beträge bei aliexpress entdeckt und probeweise mal bestellt. Ich hoffe mal, dass das keine Billig-Plagiate sind. Was sie sonst so kosten hier schreckt mich eher ab.

    Diese Dingbats-Bujos die sie vorgestellt hat, wollte ich auch mal ausprobieren, die sehen wirklich nett aus mit den aufgeprägten Tieren. Und diese Crayolas sind ja wirklich mal Schnäppchen, gerade sind sie noch günstiger geworden…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s